Ist ein e.V. noch zeitgemäß?

Die typische Form des Vereins ist der Idealverein. Dieser ist nicht auf die Erzielung von Gewinnen ausgelegt, sondern verfolgt ideelle Zwecke. Inwiefern Bundesligavereine ideelle Zwecke verfolgen ist umstritten. Kritiker sprechen von einer sogenannten Rechtsformverfehlung, da Sinn und Zweck der Rechtsform des e.V. nicht die Erzielung von Umsätzen im dreistelligen Millionenbereich sei. Eine herrschende Meinung kann hieraus aber nicht abgeleitet werden, insbesondere gibt es keine Präzedenzfällen hinsichtlich einer Rechtsformverfehlung. Juristisch betrachtet ist der e.V. damit „noch zeitgemäß“.

Weiterhin fraglich ist, inwiefern und von wem ein klassischer Verein inklusive Mitspracherecht der Mitglieder noch gewünscht ist. In der Triade Vereinsmitglieder – Vereinsführung – Vereinssponsoren sind die Interessen höchst unterschiedlich. Die Sponsoren als Geldgeber erwarten mit steigenden Sponsorengeldern zunehmenden Einfluss, die Vereinsmitglieder wollen ihren Einfluss behalten. Dazwischen steht die Vereinsführung, die selbst ebenfalls eigene Interessen verfolgt und gegebenenfalls nur bedingt daran interessiert sind, jährlich auf der Mitgliederversammlung vom Volk abgewatscht zu werden.

Ist ein Verein nicht mehr zeitgemäß, weil sich die Interessen Richtung Kapitalgeber verschieben und weil die Vereinsführung sich zunehmender Kritik nicht mehr aussetzen will? Oder warum sonst ist ein Verein nicht mehr zeitgemäß?

Die Strukturen des Konzerns VfB Stuttgart mit einem e.V. als Konzernmuttergesellschaft und verschiedenen GmbHs bilden bereits heute nicht mehr nurmehr einen e.V. ab, sondern sind wesentlich komplexer. Neben der Mitgliederversammlung überwacht ein Aufsichtsrat die Geschäftsführung und unterstreicht damit „professionellere Strukturen“ als beim „Dorfverein“. Beim VfB Stuttgart ist der Aufsichtsrat durchweg besetzt von Sponsorenvertretern, so dass auch hier bereits ein Mitspracherecht gegeben ist. Strukturell befindet sich der VfB Stuttgart damit schon seit Jahren nicht mehr im Mittelalter. Auf den ersten und auch auf den zweiten Blick ist nicht zu erkennen, warum der e.V. nicht mehr zeitgemäß ist.

Welche Argumente sprechen dafür, dass ein e.V. nicht mehr zeitgemäß ist? Schickt uns eure Meinung! Kommentare sind ausdrücklich erwünscht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s